Marion Lieberherr

Wer Marion kennt, kennt bestimmt auch ihre Kochkünste. Wer eine Essenseinladung von ihr ausschlägt, muss von Sinnen sein, denn ihre Kreationen sind nicht nur unfassbar lecker, sie sind ganz nebenbei auch nachhaltig und plastikfrei. Denn Plastik ist für sie seit Jahren ein rotes Tuch: Ihr Wissen über die verheerenden Folgen, die Plastik für unsere Umwelt hat, ist beispiellos. Marion ist unsere kritische Denkerin, die im Hintergrund wichtige Fäden in der Hand und stets den Boden unter unser aller Füsse behält.

Marions Weg
Marion Lieberherr, gelernte Kindergärtnerin, ist als Schulische Heilpädagogin im Bereich der integrativen Förderung tätig. Ihren Alltag versucht sie seit mehreren Jahren so plastikfrei wie möglich zu gestalten und ist Stammkundin im Unverpackt-Laden in ihrem Wohnort Winterthur. Im Thurgau aufgewachsen, zieht es Marion allerdings immer wieder in die Kantonshauptstadt, welche bislang im Bereich des unverpackten Einkaufens erst wenige Angebote vorzuweisen hat. Für Marion ist das Motto «selber machen, statt selber kaufen» tonangebend in ihrem Alltag und ein idealer Weg, Verpackungsmüll zu vermeiden, die Herkunft der Produkte zu kennen und saisonal/regional zu kochen. Als Mitglied der Füllstation möchte Marion einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten. Ein besonderes Anliegen ist Marion nebst der Plastikvermeidung die Berücksichtigung von regionalen und saisonalen Produkten.